Neuigkeiten

15.12.2019, 19:16 Uhr
CDU Radebeul wünscht sich regen Austausch mit den Partnerstädten
20 Jahre Städtepartnerschaft mit Obuchiw/Ukraine gewürdigt
Die diesjährige Weihnachtsfeier der Radebeuler Christdemokraten stand ganz im Zeichen der Städtepartnerschaften. Anlass war das 20-jährige Jubiläum der Partnerschaft mit der ukrainischen Stadt Obuchiw bei Kiew. 
 
 
Die Bürgermeister von Obuchiw und Radebeul bei der Einweihung des Städtepartnerschaftsbrunnens in Obuchiw
Dirk Bachmann, Vorsitzender, des Städtepartnerschaftskomitees, berichtete von der überaus gastfreundlichen Aufnahme der Radebeuler im vergangenen September und warb mit Fotoimpressionen für einen Besuch in der Ukraine. Trotz schwieriger Umstände versuche unsere Partnerstadt sich gut zu entwickeln. So waren die Radebeuler bei der Eröffnung einer neugebauten Förderschule dabei.  Dankbar werde die Hilfe aus Radebeul entgegen-genommen etwa für das Krankenhaus oder die Feuerwehr.  An mehreren Schulen werde Deutsch unterrichtet und dank  engagierter Lehrerinnen in beiden Städten gäbe es seit einigen Jahren einen regelmäßigen Schüleraustausch.  Junge Menschen leisteten Freiwilligendienste in der Partnerstadt. Diese vielen persönlichen Begegnungen seien es, die dazu beitragen, sich über Grenzen hinweg besser zu verstehen. Für uns Deutsche erscheint so manches vermeintliche Ärgernis in einem anderen Licht, wenn man hört, dass der andere mit einem  Monatslohn von 300 Euro auskommen muss und eine Krankenversicherung nicht existiert. 
CDU-Vorsitzender Werner Glowka wies auf die EU-Flagge vor dem Obuchiwer Rathaus hin: „Da wird klar, dass wir durch  unsere ukrainischen Partnerstadt zugleich mitten drin sind in der rauhen Weltpolitik unserer Zeit. Die Sehnsucht nach Frieden, nach Sicherheit, nach einem Leben in Freiheit und Wohlstand, so wir es ganz selbstverständlich haben,  die ist bei den Menschen unserer Partnerstadt  greifbar zu spüren. Und auch die Dankbarkeit für die vielen Begegnungen der letzten 20 Jahre.“
Für das neue Jahr wünschen sich die Radebeuler Christdemokraten, weiterhin viele Schüler- und Bürgerbegegnungen zwischen Radebeulern und  unseren Partnerstädten. Eine gute Gelegenheit dazu ist die Teilnahme an der geplanten Bürgerfahrt in unsere saarländische Partnerstadt St. Ingbert. Beim großen politischen Umbruch vor 30 Jahren waren wir es, die dankbar Rat und Unterstützung unserer saarländischen Partnerstadt angenommen haben.
 
Bilderserie

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon